kranich

März 10, 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

kranich_01kranich_02

“Kommst’ morgen mit auf’s Schiff?” fragt Greta, “Axel hat sich ein altes Polizeischiff gekauft und restauriert das!”

Möwen in den Ohren, Sonne im Gesicht, türkischen Kaffee in der Hand, hier zeichnen, da kritzeln,… es riecht nach Holz und Motorenöl, Wasser und Urlaub! Abends noch ein Bierchen auf Deck und mittelmäßig kompetent Sternenbilder benennen. “Guter Tag!” sagt Greta. “Stimmt!”

columbo

Oktober 28, 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

columbo_lom

ringo

Mai 16, 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

ringo

sonntags in der bar 439

April 9, 2013 § Ein Kommentar

drsketchy_april_titel
drsketchy_april_2013_02
drsketchy_april_2013_01 drsketchy_april_2013_03

doodles

März 27, 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

tuse

knoedelbert

zwischendurch

Februar 21, 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Foto_grey

… ich komm’ ein tröpfchen später

Februar 17, 2013 § Ein Kommentar

alfred j. kwak

heute vor genau einem jahr steckten wir mitten in der projektphase an der animation school – mit den nasen auf dem leuchttisch, den fingern in graphit und dem herzen mehr als bei der sache.

noch kein jahr ist es her, dass mir diese interessanten, inspirierenden und vor allen dingen motivierenden menschen über den weg gelaufen, und ein stücksken mitgegangen sind. seitdem vergeht kaum an ein tag, an dem ich nicht über meinen laptop blinzle, in eins dieser gesichter schaue und vor glück fast platze, weil in diesem verschmitzen, breiten grinsen, dass mich da anlacht, die beste zeit, die besten erinnerungen und die freudigsten blicke in die zukunft stecken.

es ist knapp ein jahr her, und schon sind zwei dieser menschen, mit denen ich die tollste zeit verbinde, nicht mehr unter uns. maksa ist am 29.08.2012 und harald siepermann gestern, am 16.02.2013 gestorben.

maksa – hatte gottfried bammes im blut und in den fingerspitzen. was sie über kopf zeichnete hatte mehr hand und fuß als das was andere normal aufs papier zaubern – selbstverständlich anatomisch korrekt, korrekter, am korrektesten!
wie soviel talent, stärke, stolz und güte in so eine kleine person passen konnten?
ach maksa,…

harald – auch wenn wir uns nicht nahe standen – nicht mal ein bisschen – hat er mich irgendwie doch mein leben lang begleitet. ich hab seinen alfred j. kwak gezeichnet und alfred j. kwak hat meine kindheit gezeichnet. all seine disneycharaktere haben mir in jungen jahren den bleistift in die hand gedrückt und im letzten jahr erklärte er mir noch wie filme funktionieren. die hero’s journey, straight vs. curves, und hans bacher – ich dank’ ihm für die alten geschichten, die vielen neuen eindrücke und unmengen an inspiration. und ganz besonders dank ich ihm für kala, kerchak, jane und maren.

ich bin wahnsinnig stolz euch beiden kennengelernt und ein bisschen von eurem wissen mitbekommen zu haben. ihr wart, seid und bleibt für so viele menschen so eine große inspirations- und motivationsquelle. grüßt mir da oben ganz lieb den herrn von bülow und die evelyn.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.